SAVE THE WORLD 2019

BCA_9806 – Heimat Erde
1905_BI_001_01
BCA_9925 – Heimat Erde
20191009_DIE_Group_Performance_65043
IMG_3245_Global Festival_Schmetterlingsflügel
UN Global Festival of Action – I Need Air
20191009_DIE_Group_Performance_65049
UN Global Festival of Action – I Need Air

Verbindungen zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft in unterschiedlichen künstlerischen Formaten sichtbar zu machen, zu vertiefen und zu erweitern. Das war SAVE THE WORLD 2019. In Kooperation mit unseren Partnerinstitutionen haben wir spannende Projekte initiiert und an verschiedenen Veranstaltungen mitgewirkt.


I NEED AIR

Zu Gast beim Global Festival Of Action der Vereinten Nationen

Was für eine Ehre! Unser aktueller Klimasong I NEED AIR wurde aus 2000 Mitbewerber*innen von einer internationalen Jury ausgewählt, um das Finale des Global Festival of Action mitzugestalten. Beim Global Festival of Action (Verlinkung zum Global Festival) dreht sich alles um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung. Menschen aus aller Welt treffen sich einmal im Jahr im Mai in Bonn, um ihre aktuellen Projekte zu präsentieren, sich auszutauschen und die Umsetzung der SDGs weiter voranzutreiben.


BURNING ISSUES

Konferenz zur Gender(un)gleichheit

Im vergangenen Jahr mischte die von Nicola Bramkamp und Lisa Jopt initiierte 1. Konferenz der Theatermacher*innen „Burning Issues“ den Theaterbetrieb gehörig auf. Wie kann die Theaterwelt geschlechtergerecht und diverser gestaltet werden? Was sind die nächsten Schritte? Mit Keynotes, Panels, performativen Sessions, Workshops sowie Netzwerkveranstaltungen forschten die Macherinnen von Burning Issues und das Theatertreffen dieses Jahr an drei intensiven Tagen gemeinsam nach Strategien für eine gerechtere und diversere Welt.


Heimat ERDE – Kulturpolitik in Erwartung der „Heißzeit“

Zu Gast bei der Kulturpolitischen Gesellschaft

Für den 10. Kulturpolitischen Kongress in Berlin konzipierte die künstlerische Leiterin Nicola Bramkamp, künstlerische Leiterin von SAVE THE WORLD, eine aufregende Gesprächsrunde. Hierbei wurde sie von Roboterin Ina, einer charmanten Mitarbeiterin des Frauenhofer Innovations Labors, tatkräftig unterstützt.


WHAT CAN ART DO?

Künstlerische Positionen zur Kommunikation der SDGs via Art
Zu Gast am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Mit Kunst komplexe Inhalte vermitteln: Bei einer Lecture Performance zum Auftakt eines dreitägigen Workshops der MGG Academy (Managing Global Governance), brachten die künstlerischen Leiterinnen von SAVE THE WORLD Zuhörerinnen und Zuhörern die Vermittlungspotenziale von Kunst näher. Dreh- und Angelpunkt der Lecture Performance „How can we communicate the SDGs via art?“: Die künstlerische Vermittlung der 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG).

 

Alle Projekte 2019