Suse Wächter & Michael Kühn (Welthungerhilfe) – DAS JÜNGSTE GERICHT

Save-the-World-2-1395
Save-the-World-2-1379
Save-the-World-2-1419
Save-the-World-2-1445
Save-the-World-2-2088
Save-the-World-2-2118
Save-the-World-2-2130

ODER EIN PLÄDOYER FÜR DIE MENSCHHEIT

„Kommt mal zum Ende! Kommt alle zum Ende! Denn das Ende ist nicht mehr nur nah! Das Ende ist da!“ verkündet Gott als Apokalypse-Experte und bittet höchst persönlich die Menschheit zum Jüngsten Gericht. Grund der Anklage? All die vom Menschen gemachten Katastrophen. Der Schöpfer nervt seine Geschöpfe mit der ewigen Schuldfrage. Die Liste der Vergehen ist lang. Der Schöpfer klagt an: Können Sie sich verteidigen? Haben sie einen Anwalt? Michael Kühn wird Ihre Sache als weltlicher Experte vertreten. Als Verteidiger plädiert er auf Bewährung, als Sachverständiger bringt er Fakten, als Zeuge liefert er Berichte, und als Gegenankläger hält er gefürchtete Fangfragen parat: Was soll das eigentlich heißen: „Machet Euch die Welt Untertan?“ SAVE THE WORLD – eine paradoxe Verhandlung über Wissen und Gewissen.

Suse Wächter ist Regisseurin und Puppenspielerin. Sie hat an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin studiert und arbeitet seitdem an der Neuerfindung der Puppenanimation im Theater, unter anderem in Hamburg, Frankfurt, Berlin, München, Köln, Zürich und bei den Salzburger Festspielen.

Michael Kühn, Klimapolitikexperte, studierte Politikwissenschaften und Geschichte in Hamburg. Seit 2007 arbeitet er bei der Welthungerhilfe, zunächst als Regionalkoordinator in Haiti und seit Juli 2010 als Referent für Klimapolitik in Bonn.



Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other