Prinzip Gonzo – (NO) WAY OUT

Save-the-World-2-1220
Save-the-World-2-1251
Save-the-World-2-1282
Save-the-World-2-1329
Save-the-World-2-1320

Jetzt ist es doch passiert: die Katastrophe ist ausgebrochen. Bonn und seine BewohnerInnen sind am Ende. Einziger Zufluchtsort ist das abgelegene Pförtnerhäuschen auf dem Gelände der Halle Beuel. Doch es wird eng – räumlich wie zeitlich. Es gilt, die unbewohnbare Stadt wiederzubeleben. Doch wer schafft es wieder hinaus? Welche Eigenschaften und Fähigkeiten zählen? Und wer ist eigentlich überflüssig in der neuen Welt?

Bei (No) Way Out werden ZuschauerInnen zu SpielerInnen. Jede Spielentscheidung zählt und treibt die Simulation voran. Jede/r für sich und doch alle gemeinsam haben nach der Apokalypse nur ein Ziel: das Überleben. Spielen Sie mit – irgendwo zwischen Weltuntergang und Neuanfang.

Nach dem von der Öffentlichkeit begeistert aufgenommenen SPIEL DES LEBENS (Berlin, 2014) kommt das innovative Format „Sandbox-Game-Theatre“ mit einem neuen Spielkonzept jetzt nach Bonn. Dem spielenden Publikum eröffnet sich gemeinsam mit DarstellernInnen des Theater Bonn ein Ort voller Rätsel in der Verschmelzung von Theatererlebnis, Rauminstallation und spielerischem Abenteuer.

Alida Breitag, David Czesienski, Robert Hartmann, Holle Münster und Tim Tonndorf bilden das kollektive Denkwerk PRINZIP GONZO. Seit 2010 realisieren sie in unterschiedlicher Zusammensetzung Arbeiten in der freien Szene wie auch am Stadttheater.

Regie und Ausstattung: Prinzip Gonzo / Mit Ursula Grossenbacher, Benjamin Grüter, Maike Jüttendonk, Manuel Zschunke



Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other